Allianz erweitert Mietflächen im Esso-Gebäude

By 28. September 2011 Pressemitteilungen Seite drucken

Hamburg, 28. September 2011 – Hamburg City Nord: Allianz erweitert Mietflächen im Esso-Gebäude am Kapstadtring / Ökologische Umbaumaßnahmen: CO2-Ausstoß soll um 63 Prozent sinken.

Die Allianz Deutschland AG stärkt ihre Stellung im Raum Hamburg und bezieht weitere Büroflächen des ehemaligen Esso-Gebäudes in der City Nord. Einen entsprechenden Vertrag haben die Allianz Deutschland AG und der Hamburger Eigentümer TAS KG heute unterzeichnet. Die Allianz bezieht ab Herbst 2012 gut 35.000 Quadratmeter Mietfläche in der neuen Allianz-Zentrale. Die Grossmann & Berger GmbH ist exklusiv mit der Vermarktung des Gebäudes beauftragt.

Neben der Flächenerweiterung am Kapstadtring 2 steht für die Allianz die zukünftige ökologische Ausrichtung des neuen Allianz-Gebäudes im Mittelpunkt. Dr. Wolfgang Brezina, Vorstandsmitglied der Allianz Deutschland AG, erklärte: „Das Ziel unseres Klimaschutzprogramms, unseren Kohlendioxid-Ausstoß bis 2012 deutschlandweit um 25 Prozent zu verringern, haben wir bereits erreicht. Doch wir wollen jede Gelegenheit nutzen, unsere Emissionen weiter zu senken.“

Daher setzte die TAS KG bei der Revitalisierung der früheren Esso-Zentrale auf höchste Ansprüche an Ökologie, Wirtschaftlichkeit und Flexibilität des Gebäudes. Der Energieverbrauch und der damit verbundene CO2-Ausstoß des künftigen Allianz-Gebäudes werden durch die Umbaumaßnahmen von 5.400 Tonnen um 63 Prozent auf 2.000 Tonnen pro Jahr reduziert. Damit übertrifft das Gebäude die aktuelle Energieeinsparverordnung bei weitem und erreicht nahezu Neubaustandard.

Hamburgs Wirtschaftssenator Frank Horch erklärte: „Wir freuen uns sehr, dass sich die Allianz für den Verbleib am Standort entschieden hat und damit Hamburgs Bedeutung als starken Versicherungsstandort in Deutschland stärkt. Als europäische Umwelthauptstadt begrüßen wir natürlich, dass die Umbaumaßnahmen das Ziel höchster Energiestandards haben.“

Marcus Schwarz, geschäftsführender Gesellschafter der TAS Gruppe, Eigentümer der Immobilie am Kapstadtring, betont: „Es ist ein weiterer Meilenstein, dass wir im Einvernehmen mit der Allianz nochmals ein deutliches Signal in der energetischen und wirtschaftlichen Nachhaltigkeit setzen konnten. Im Ergebnis ist der künftige Allianz-Tower bereits heute ein Vorreiter in der strukturellen und ökologischen Neuausrichtung der City Nord“.

Andreas Rehberg, Geschäftsführer von Grossmann & Berger, ergänzt: „Die Flächenerweiterung der Allianz ist ein deutliches Zeichen, dass die City Nord bei großen Unternehmen weiterhin sehr beliebt ist und bei der Standortfrage eine echte Option darstellt.“

Die TAS KG Immobilien- und Beteiligungsgesellschaft ist ein Hamburger Investorenunternehmen, das sich mit der Projektentwicklung, dem Objektmanagement im eigenem Bestand sowie dem Portfoliomanagement von Immobilien in den Investmentbereichen Gewerbe und Logistik beschäftigt. Die TAS KG besitzt bundesweit Immobilien, darunter in Hamburg das Gebäude An der Alster 1 mit dem Firmensitz der TAS Unternehmensgruppe.

Pressekontakt

Marcus Schwarz
TAS KG
Tel. +49-40-28 40 785-0
m.schwarz@tas-kg.de

Karsten Lüchow
Lüchow Medien & Kommunikation
Tel. +49-40-611 683-90, Mobil +49-172-618 36 76
karsten.luechow@luechow-medien.de