Kiel: Neues Wohnprojekt für den Stadtteil Gaarden

So könnte das Projekt aussehen, dass die TAS im Stadtteil Gaarden plant. Foto: TAS, Urheberrecht: moka-studio

TAS-Unternehmensgruppe plant Wohnungsbau in Kiel-Gaarden:

– Drei Gebäude mit ca. 45.000 Quadratmetern Geschossfläche plus Tiefgarage
– Mix aus Wohnungen, Kindertagesstätte, Mikro-Apartments und geförderten Studentenwohnungen

Hamburg, 03. September 2018 – Die Hamburger TAS-Unternehmensgruppe realisiert in Kiel an der Förde am Willy-Brandt-Ufer ein weiteres Neubauprojekt. In bester Wasserlage Kiels sind drei Gebäude geplant. Die Bruttogeschoßfläche beträgt oberirdisch ca. 45.000 Quadratmeter. Weiter geplant sind Gewerbeflächen, eine Kita und zahlreiche Tiefgaragenplätze. Der Bauherr wird das Quartier als hochwertiges Gebäude-Ensemble realisieren, aber auch geförderte Studentenwohnungen und Mikro-Apartments errichten.

Die TAS-Unternehmensgruppe hat die Grundstücke im Jahre 2018 erworben und plant dort ein anspruchsvolles Wohnprojekt. Gebaut werden sollen rund 350 Wohnungen sowie etwa 100 geförderte Studentenwohnungen. Hinzukommen ca. 6.000 Quadratmeter Gewerbeflächen (Boardinghouse sowie Mikroapartments), eine Kita mit rund 600 Quadratmetern und etwa 500 Stellplätze in Tiefgaragen. Die kleinsten Wohnungen sollen
laut Planung 1,5 Zimmer auf 45 Quadratmetern bieten, die größten rund 130 Quadratmeter
und fünf Zimmer.

Gegenwärtig befindet sich die TAS in Abstimmung mit der Stadt Kiel über einen städtebaulichen Wettbewerb. Mit dem Baubeginn rechnet das Unternehmen für Ende 2019. Die Fertigstellung ist für 2023 geplant. Die TAS-Unternehmensgruppe ist auf große Immobilienprojekte spezialisiert. Ihr Ziel ist die energetisch effiziente und nachhaltige Planung und Realisierung von komplexen Projekten im Konsens mit allen Beteiligten.

Die TAS-Unternehmensgruppe arbeitet als Investor und Projektentwickler von gewerblichen Immobilien mit den Schwerpunkten innerstädtische Büronutzung, Hotels und Wohnquartiere. Die TAS besitzt und verwaltet Bestandsimmobilien in Hamburg, Köln und Berlin. Neben der Revitalisierung des Allianz-Gebäudes hat die TAS in Hamburg auch den Telekom-Campus und das neue Hotel Holiday Inn in der City Nord entwickelt.

Pressekontakt
Lüchow Medien & Kommunikation, Karsten Lüchow
Tel.  +49-40-611 683-90, Mobil +49-172-618 36 76
karsten.luechow@luechow-medien.de, www.tas-kg.de