TAS-Unternehmensgruppe beginnt mit Bau von Wohnungen an der Hörn in Kiel

Kiel: TAS-Unternehmensgruppe beginnt mit Bau von Wohnungen an der Hörn 

Visualisierung: LUV Kiel Ankern am Bug der Hörn

Kiel/Hamburg, 9. August 2019 – Bereits in diesem Jahr wird die Hamburger TAS-Unternehmensgruppe mit dem Bau von 240 Wohnungen an der Hörn in Kiel beginnen. Das Gutachterverfahren für zwei der drei Baufelder hat die TAS-Gruppe abgeschlossen. Unter dem Namen „LUV Kiel – Ankern am Bug der Hörn“ plant die TAS hochwertige Wohnungen und Studentenappartements sowie Flächen für Gastronomie und Gewerbe.

In bester Wasserlage Kiels entstehen auf rund 34.000 Quadratmetern Mietfläche drei eigenständige Gebäude. Das Ensemble umfasst 240 hochwertige Wohnungen mit einzigartigem Blick. Zum Flanieren laden die Kolonnaden mit Gastronomie und Gewerbe direkt an der Wasserkante ein. Die Planung sieht weiter Studentenappartements und eine Kita vor, die das Ensemble nach Osten vervollständigen. Das Gebäude-Ensemble verfügt über eine moderne Gebäudetechnik und zwei Tiefgaragen mit rund 360 Stellplätzen.

Das Gutachterverfahren für zwei Baufelder ist abgeschlossen. Das dritte Baufeld befindet sich in der finalen Planung. „Wir wollen noch in diesem Jahr mit den Tiefbauarbeiten beginnen“, sagte Thomas Marcus, Prokurist der TAS.

„Wohnen direkt am Ufer der Förde – das ist in Kiel leider viel zu selten möglich. Daher hat die Hörn-Bebauung eine ganz besondere Bedeutung für unsere Stadt“, erklärte Doris Grondke. Die Baudezernentin der Landeshauptstadt Kiel sagte weiter: „Es ist großartig, dass unsere Vorstellungen von einem lebendigen Innenstadtquartier hier von der TAS und dem Projekt LUV Kiel so hervorragend unterstützt werden.“

„Mit LUV Kiel realisieren wir ein Projekt, das Freude macht: Die tolle Lage am Wasser und die hochwertigen Wohnungen werten das Quartier auf. Außerdem möchten wir uns bei der Stadt Kiel für die konstruktive gemeinsame Planung bedanken. Auch die Zusammenarbeit hat Freude gemacht und lässt uns nur positiv auf das Genehmigungsverfahren schauen“, erklärte Marcus.

Die TAS-Unternehmensgruppe arbeitet als Investor und Projektentwickler von gewerblichen Immobilien mit den Schwerpunkten innerstädtische Büronutzung, Hotels und Wohnquartiere. Die TAS besitzt und verwaltet Bestandsimmobilien in Hamburg, Köln und Berlin. Neben der Revitalisierung des Allianz-Gebäudes hat die TAS in Hamburg auch den Telekom-Campus und das neue Hotel Holiday Inn in der City Nord entwickelt.

Pressekontakt
Lüchow Medien & Kommunikation, Karsten Lüchow
Tel.  +49-40-611 683-90, Mobil +49-172-618 36 76
karsten.luechow@luechow-medien.de, www.tas-kg.de