City Nord – Abriss der ehemaligen BP-Zentrale hat begonnen

By 1. Oktober 2014 | Hamburger Abendblatt Pressestimmen Seite drucken

Am Mittwoch rückten die Bagger am Überseering an. Die ehemalige BP-Zentrale soll bis zum Januar abgebrochen werden und Platz für zwei spektakuläre Bauvorhaben machen.

 

„Hamburg. Die ehemalige BP-Zentrale in der City-Nord wird abgerissen. Am Mittwoch rückten die Bagger am Überseering an: Der in den 70er-Jahren bezogene Gebäudekomplex soll bis zum Januar abgebrochen werden und Platz für zwei spektakuläre Bauvorhaben machen. Der Bezug der Immobilien ist für Herbst 2016 geplant: Ein Neubau für die Deutsche Telekom und ein 18-stöckiges Holiday Inn Hotel sollen auf auf dem rund 23.000 Quadratmeter großen Grundstück errichtet werden. Bauherr ist die Hamburger TAS KG, die nach Abendblatt-Informationen rund 120 Millionen Euro in die Bauvorhaben investiert und das Areal im Frühjahr 2013 erworben hatte.

Mit dem Holiday Inn Hotel wird das höchste Haus in der City-Nord entstehen: „Der Wolkenkratzer soll 18-Stockwerke haben. Die 60 Meter hohe Immobilie soll neue Maßstäbe setzen: „Wir realisieren hier ein Hotelprojekt, dass durch seine qualitative Eigenständigkeit, verbunden mit einem hohen architektonischen Wiedererkennungswert, zu einem Wahrzeichen für die City-Nord werden wird“, sagte TAS-Geschäftsführer Thomas A. Schwarz dem Abendblatt.“

(…)Die Entwicklung des BP-Areals war nicht einfach. Für TAS-Geschäftsführer Thomas A. Schwarz steht fest: „Mit der Deutschen Telekom, haben wir einen prominenten Mieter gefunden, der das dynamische Umfeld erkannt hat und dieses bereichern wird. (…)“

Quelle: Hamburger Abendblatt