Telekom mietet 35.000 qm in Hamburger City Nord

By 25. Juni 2014 | Die WELT Pressestimmen Seite drucken

Die ehemalige BP-Zentrale wird abgerissen. Neubau beginnt im Herbst. Auch 18-stöckiges Holiday-Inn-Hotel geplant.

 

„Der Mietvertrag über die Anmietung des 36.000 qm BGF großen Neubaus in der City-Nord ist der bis dato 2014 größte Büromietvertrag in Hamburg.

Die Deutsche Telekom mietet in der Hamburger City Nord ein 36.000 qm Bruttogrundfläche (BGF) großes Bürogebäude, das bis Herbst 2016 fertiggestellt werden soll. Der Projektentwickler TAS realisiert das Bürohaus für 80 Mio. Euro am Überseering 2. Zudem entsteht ein Holiday Inn auf dem Areal.

Auf dem früheren Grundstück der BP-Zentrale in der Hamburger City-Nord wird voraussichtlich ab dem Herbst 2014 ein 36.000 qm BGF großes Bürogebäude entstehen. Alleiniger Mieter wird die Deutsche Telekom, die verschiedene Verwaltungsstandorte in dem Neubau am Überseering 2 zusammenzieht. Die Telekom hat beim Hamburger Projektentwickler TAS einen Mietvertrag über 15 Jahre unterschrieben und plant, die neuen Flächen nach der Fertigstellung im dritten Quartal 2016 mit etwa 1.600 Mitarbeitern zu beziehen.

Der neungeschossige Neubau mit horizontal durchlaufenden Fensterbändern folgt einem Entwurf der ksp Jürgen Engel Architekten.“ (…) Mit dem runden Grundriss hatten wir versucht, möglichst viel von der Rohbausubstanz zu nutzen“, erläutert Marcus Schwarz, geschäftsführender Gesellschafter der TAS. Die konusförmige Architektur hätte 45.000 qm Mietfläche ermöglicht. „Die Telekom hat sich für eine klassische Doppelkammstruktur entschieden“, so der Projektentwickler.

(…)“Ein voll vermietetes Bürogebäude mit einem Mieter ist leichter verkäuflich.“ Das Gesamtinvestitionsvolumen für den Bürobau sieht Schwarz bei 80 Mio.“

Quelle: Die WELT – Friedhelm Feldhaus